Von Versöhnung und Vergebung:

-

Zu Hause wurde englisch gesprochen und dennoch fühlte sich Judith Levi oft als Außenstehende. Wenn die Enkelin eines deutschen Rabbiners aus Mayen/Eifel über persönliche Wege der Versöhnung in ihrem Leben spricht, geht es immer um zwei Ebenen: das Verhältnis zu dem Land, von dem der Holocaust ausging, und das Verhältnis zur eigenen Familiengeschichte.

Vortrag mit Diskussion und einer Einführung von Pastor Hanno Billerbeck, KZ-Gedenkstätte Neuerngamme.

Eine Kooperation der Blankeneser Gespräche mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und der Gesellschaft für Jüdisch-Christliche Zusammenarbeit in Hamburg.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Trauma und Traumafolgen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg" in den Blankeneser Gesprächen am 14. und 28. März 2017

Eintritt: 5,00 EUR
Evangelisches Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 68a, 22587 (5 Min. Fußweg von der S-Bahn Blankense)
Kontakt: cornelia.strauss@kirchenkreis-hhsh.de und info@kirchliche-gedenkstättenarbeit.de

Ort: Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64

Zurück