Wer hilft Flüchtlingen bei der Jobsuche?

22.05.2017

Seit fast 25 Jahren kümmern sich Ehrenamtliche des Runden Tisches Blankenese um die Integration von Geflüchteten. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist das Aufnehmen einer beruflichen Tätigkeit. Dabei sind etliche Hürden zu überwinden, die Neuankömmlinge allein nur schwer meistern können.

weiter...

Gemeinsam geht vieles leichter!

22.05.2017

Die Zeitstifter als Teil des Netzwerks "Gemeinde hilft!" haben ihre Arbeit aufgenommen. Mit Herz und viel Freude setzen sie sich für andere ein – jeder in dem Umfang und dem Bereich, der zu ihm passt. Ihr Anliegen: Menschen jeden Alters in schwierigen Situationen Rückhalt zu geben und sie dabei zu unterstützen, die Dinge zu verwirklichen, die ihnen wichtig sind.

weiter...

Zehn Jahre Mönchsweg durch Schleswig-Holstein

13.05.2017

 

Bad Segeberg (epd). Vor zehn Jahren wurde in Schleswig-Holstein der Mönchsweg eröffnet. Der bundesweit erste spirituelle Radfernweg verbindet auf 342 Kilometer Länge Glückstadt an der Elbe mit Puttgarden auf der Ostseeinsel Fehmarn. Mittlerweile wurde er in beide Richtungen verlängert und führt von Bremen über Fehmarn bis ins dänische Roskilde.  Der Radfernweg verbindet die wichtigsten Orte der Christianisierung im Norden. Dazu zählen Itzehoe, Bad Segeberg, Plön, Eutin und Oldenburg. Über weite Strecken folgt der Mönchsweg den Stationen des Apostels Vizelin (um 1090-1154), der zahlreiche Kirchen im Norden gründete und Bischof von Oldenburg (Holstein) wurde.

Ev. Stiftung Alsterdorf erinnert an Euthanasieopfer

05.05.2017

Hamburg (epd). Die Evangelische Stiftung Alsterdorf in Hamburg erinnert am Montag (8. Mai, 10 Uhr) an die mehr als 500 behinderten Menschen, die von hier während der NS-Zeit deportiert und ermordet wurden. Anlass ist das Kriegsende vor 72 Jahren. Nach einer Andacht mit Kranzniederlegung wird Ester Bejarano mit ihrer Band "Microphone Mafia" unter dem Motto "Das Leben geht weiter" in der Alsterdorfer Bugenhagenschule spielen. Am Nachmittag wird der über 350 Euthanasieopfer der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Langenhorn/Ochsenzoll (heute: Asklepios Klinik Nord) gedacht. Der Berliner Historiker Wolfgang Benz wird "Über den Wert des Lebens" sprechen.  Außerdem finden am Sonntag (7. Mai) und Montag (8. Mai) jeweils um 19 Uhr Gedenkkonzerte in der City-Rathauspassage statt.

Newsletter abonnieren

Die Pastorenschaft

Christiane Melchiors
seit 5.2015 in der Gemeinde
Mühlenberger Weg 64, 22587 Hamburg
Tel. 86 62 50-21 / Fax-23
Christiane.Melchiors@Blankenese.de

Klaus-Georg Poehls (* 1961)
seit 1992 in der Gemeinde
Mühlenberger Weg 68, 22587 Hamburg
Tel. 86 62 50-25 / Fax -27
Klaus.Poehls@Blankenese.de

Thomas Warnke (* 1966)
seit 2008 in der Gemeinde
Mühlenberger Weg 64 a
Tel. 866250-33 / Fax -14
Thomas.Warnke@Blankenese.de

Dr. Hartwig v. Schubert (* 1954)
Militärdekan an der Führungsakademie
Tel. 866734-20 / Fax 866734-19
evMilPfarramtHamburgll@Bundeswehr.org

Mitarbeiter

Drei Pastoren; 18 MitarbeiterInnen (halb- u. ganztags); 24 Friedhofsmitarbeiter, darunter vier Saisonkräfte und im Büro zwei Ganztags- und zwei Halbtagskräfte.

Chronik

Bezirk I Pröpste

Theodor Paulsen 1896 - 1913
Otto Schwartz 1913 - 1929
Wilhelm Schetelig 1929 - 1953
Karl Hasselmann 1952 - 1962
Dr. Walter Tebbe 1963 - 1977
Herwig Schmidtpott 1977 - 1993
Malve Lehmann-Stäcker 1993 - 2006
Arnd Schomerus 2007 - 2009
Dr. Horst Gorski 2009 -2015

Bezirk II Pastoren

Andreas Marxen 1908 - 1931
Richard Schmidt 1931 - 1946
Georg Plate 1946 - 1972
Dr. Hermann Augustin 1972 - 1981
Sievert Brandt 1981 - 1992
Klaus-Georg Poehls seit 1992

Bezirk III Pastoren

Martin Christiansen 1953 - 1972
Horst Steffen 1972 - 1977
Wolfgang Trippner 1977 - 1990
Annette Gruenagel 1990 - 1994
Rainer Patz 1995 - 2001
Thomas Warnke seit 2008

Bezirk IV Pastores

Dr. Rudolf Halver 1953 - 1979
Helmut Plank 1977 - 2015
Christiane Melchiors seit 2015

Jugendarbeit

Diako Stefan Burmeister 2002 - 2003
Pastor Burkhard Senf/
Projektstelle
2003 - 2006
Pastorin Christina Duncker 2006 - 2008